Retro Einrichtungs-Stil: Was ist typisch Retro?

Retro Einrichtung: Darauf kommt es beim Retro-Stil an

Der Retro-Look ist ein beliebter und stets aktueller Einrichtungsstil. Er orientiert sich an den Farben und Formen der 50er und 60er Jahre und kombiniert dazu schlichte Möbel und passende Teppiche. Für den Retro-Stil eignen sich unterschiedliche Arten an Teppichen. Ob Vintage Teppiche oder kurzflorige Design-Teppiche mit grafischen Prints bzw. geometrischen Mustern: Sie alle passen gut zur Retro-Einrichtung. Aber auch einfarbige Teppiche in Naturtönen, Cremeweiß oder Schwarz sind typisch für den angesagten Retro-Look.

Retro-Stil: Was ist das eigentlich?
Retro versus Vintage: Was sind die Unterschiede?
Farben im Retro-Stil
Muster und Motive der Retro-Einrichtung
Materialien im Retro-Einrichtungsstil
Möbel und Einrichtungselemente im Retro-Einrichtungsstil
Deko: Was passt zur Retro-Einrichtung?
Wandgestaltung im Retro-Stil
DIY: Retro-Stil Elemente selber machen

 Retro_Einfuegen1

Retro-Stil: Was ist das eigentlich?

„Was ist Retro-Einrichtung?“ oder „Was ist typisch Retro?“ werden wir häufig von Kunden gefragt. Der Retro-Stil ist ein Einrichtungsstil, der sich an den Designs der 50er, 60er und frühen 70er Jahre orientiert. Typisch für den Retro-Stil sind organische Formen, wie man sie von Nierentischen und Ohrensesseln kennt. Bei den Möbeln des Retro-Stils handelt es sich nicht um alte Möbelstücke, sondern meist um neu produzierte Möbel, die den Look vergangener Zeiten tragen. Der Retro-Stil ist eine Mischung aus Einrichtungs-Klassikern und aktuellem Design und schafft eine ganz besondere nostalgische Atmosphäre in modernen Räumen.

Bekannte Designer des Retro-Zeitalters sind die Skandinavier Alvar Aalto, Arne Jacobsen und Poul Henningsen. International geschätzt und bis heute berühmt für ihr Möbeldesign sind die Amerikaner Charles und Ray Eames sowie der aus Deutschland emigrierte Ludwig Mies van der Rohe.

Retro versus Vintage: Was sind die Unterschiede?

Für viele ist es auf den ersten Blick schwer zu unterscheiden, was die Unterschiede beim Retro-Stil und bei Vintage-Look sind. Der Retro-Stil orientiert sich an den Designs der 50er bis früher 70er Jahre. Er beschreibt das Aussehen, das Möbeln vergangener Tage ähnelt, ohne dass die Möbel in dieser Zeit gefertigt sein müssen und in der Regel aktuellen Ursprungs sind. Der Retro-Stil greift die Form- und Farbgebung vergangener Jahrzehnte auf und designed Möbel mit einem nostalgischen Look. Der Vintage-Look dagegen ist wirklich alt und arbeitet mit Möbeln und Einrichtungsgegenständen aus der vergangenen Zeit. Es handelt sich bei Vintage-Möbeln um Klassiker und Originale der 20er bis 70er Jahre. Der Retro-Look hingegen bringt mit neu produzierten Möbeln lediglich das nostalgische Flair früherer Jahre nach Hause. 

Farben im Retro-Stil

  • Schwarz
  • Weiß
  • Naturfarben
  • dezente Pastelltöne
  • Orange
  • Gelb 
  • Rot
  • Grün
  • Blau

Der Retro-Stil lebt von seiner Vielseitigkeit. Dabei sind Schwarz, Weißtöne und Naturfarben die Grundfarben des beliebten Einrichtungsstils. Man erinnere sich nur an die Schwarz-Weiß gekachelten Diners aus unseren Lieblingsserien. Der Retro-Stil lebt darüber hinaus von ausdrucksstarken Farben und Farbkombinationen. Von dezenten Pastelltönen bis hin zu strahlenden Knallfarben war und ist alles vertreten und darf nach persönlichem Geschmack kombiniert werden. Orange, Gelb und Rot schaffen eine warme Atmosphäre und sind richtige Eyecatcher. Aber auch ein starkes Grün oder ein strahlendes Blau setzen tolle Akzente im Raum. 

Retro_Einfuegen2

SHOP: Kurzflor-Teppich »Hazel« von Esprit ab 99,00€

Muster und Motive der Retro-Einrichtung

  • grafische Prints
  • Streifen
  • Blumenmuster
  • geometrische Designs
  • 50er und 60er Jahre
  • Stilmix
  • knallig 
  • Neon

Die Muster des Retro-Looks orientieren sich an den 50er und 60er Jahren. Sie sind schwungvoll, auffällig und nostalgisch. Ungewöhnliche Formen und üppige Muster sind bezeichnend für den beliebten Trend-Look. Der Retro-Stil lebt von grafischen Prints, Streifen, Blumenmustern sowie geometrischen Designs. Je mehr Stilmix, desto besser. Als Motive kommen Blumenprints ebenso zum Einsatz wie geometrische Elemente. Knallig und Neonfarben darf es zudem gerne sein. In keinem anderen Einrichtungsstil kommt der Mix aus unterschiedlichen Stilelementen so toll zur Geltung.

Materialien im Retro-Einrichtungsstil

  • Holz
  • Kunststoff/Schaumstoff
  • Leder
  • Leinen
  • Chrom
  • Stein
  • Vielfältigkeit an Materialien
  • Stilmix

Beim Retro-Look steht vor allem Holz im Vordergrund. Besonders häufig sind Möbel aus Eiche und Buche, aber auch dunkles Teakholz ist sehr beliebt unter Retro-Fans. Neben Holzmöbeln sind Möbel aus Kunststoff oder Schaumstoff wie der bekannte Panton-Chair typisch für den Retro-Look. Weitere typische Retro-Materialien sind aber auch Leder, Leinen, Chrom und Stein. Vor allem die Vielfältigkeit an Materialien macht den besonderen Charme des Retro-Looks aus. So toll mixt es sich bei keinem anderen Einrichtungsstil.

Retro_Einfuegen3

Möbel und Einrichtungselemente im Retro-Einrichtungsstil

  • Runde Tische
  • geschwungene Sessel
  • Teakholz-Möbel
  • Ledermöbel
  • knallige Samt- oder Cordsofa
  • 50er bis frühe 70er Jahre
  • kurvenreiche
  • organische Formensprache
  • keine Ecken und Kanten

Beim Retro-Look stehen Möbel und Einrichtungselemente im Vordergrund, die sich an den Designs der 50er bis frühen 70er Jahre orientieren. Was ist Retro Möbel? Retro-Möbel zeichnen sich durch eine kurvenreiche, organische Formensprache aus. Runde Tische und geschwungene Sessel sind Markenzeichen des Retro-Zeitalters. Markante Retro-Elemente sind zudem schmale runde, konisch zulaufende Möbelfüße. Es handelt sich beim Retro-Look um Möbel aus heimischen Hölzern, um geschwungene dunkle Teakholz-Möbel sowie um Ledermöbel. Aber auch Design-Sitzmöbel aus Kunststoff, ein nostalgischer Esstisch oder ein knalliges Samt- oder Cordsofa sind echte Retro-Klassiker. Die Formen sind beim Retro-Look abgerundet, weswegen Möbel keine Ecken und Kanten tragen.

Deko: Was passt zur Retro-Einrichtung?

Der Retro-Stil lebt natürlich von den passenden Dekorationselementen. Was passt zu Retro? Zunächst einmal Deko-Materialien mit einem nostalgischen Look. Der Retro-Stil lässt sich aber auch super mit Elementen aus anderen Einrichtungsstilen kombinieren, wie zum Beispiel dem Industrial Stil. Accessoires aus Samt oder Cord harmonieren sehr gut mit dem Retro-Look. Aber auch moderne Accessoires aus Messing, Stein oder Chrom sowie Glanzeffekte fügen sich toll in das Retro-Ambiente ein.

Wandgestaltung im Retro-Stil

Nicht nur mit Möbeln und Accessoires lässt sich Retro-Charme Zuhause erzeugen. Mit besonderen Tapeten kannst du auch eine einzigartige Retro-Atmosphäre zaubern. Neben bunten Farben sind auch florale oder geometrische Muster begehrte Tapeten-Motive. Der Fantasie sind fast keine Grenzen gesetzt. Wer den Charme der 50er bis frühen 70er Jahres ins Wohnzimmer holen will, ist mit einer Retro-Tapete in jedem Fall gut beraten.

DIY: Retro-Stil Elemente selber machen

Retro-Stil Elemente lassen sich in Zeiten des DIY-Trends auch selbstmachen. Man benötigt zunächst  die kreative Idee, entsprechende Möbel, Farbe und Werkzeuge aus dem Baumarkt. Geschickte Hände dürfen für die selfmade Retro-Elemente natürlich auch nicht fehlen. Social Media Plattformen wie Instagram, Pinterest und Co. liefern tolle Ideen für Retro-Designs zum Selbermachen. Auch Youtube-Videos erläutern mit Schritt-für-Schritt-Anleitungen die Umsetzung deiner Retro DIY-Projekte.

Der Retro-Einrichtungsstil ist beliebt wie nie. Moderne, minimalistische Formen in Kombination mit Möbeln aus Holz und dem Design der 50er und 60er Jahre sind bezeichnend für den Trend-Look. Mit den passenden Teppichen lassen sich tolle Akzente in Räumen setzen. Eine große Auswahl an bunten modernen Teppichen sowie Teppichen mit grafischen und geometrischen Mustern findest du in unserem Onlineshop.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.