Kleine Küche einrichten: kreative Tipps & Lösungen

Inhalt

Kleine Küche planen: beste Raumnutzung
Kreative Tipps für mehr Stauraum
Die passenden Geräte
Essplatz einrichten
So wirkt deine Küche größer
7 praktische Tipps für den Anfang

Gerade in kleinen Küchen sind Kreativität und Einfallsreichtum bei der Einrichtung gefragt. Welche Farben sind optimal, wie schaffe ich mehr Stauraum? All das und mehr beleuchten wir im heutigen Beitrag. Erhalte Profi-Tipps, damit du das Beste aus deiner kleinen Küche herausholst.  

Kleine Küche planen: beste Raumnutzung 

 Kleine-Kueche_Einfuegen1

In kleinen Küchen ist es umso wichtiger, vorhandenen Raum optimal zu nutzen und die Gestaltung vorab genau zu durchdenken. Für die richtige Küchenart überlege dir, was dir wichtig ist. Ist es der Stauraum, eine Essgelegenheit oder eher eine große Arbeitsfläche? Daran orientiert sich auch die einzubauende Küche. Erfahre jetzt, welche Küchenlösungen sich für eine überschaubare Anzahl an Quadratmetern eignen. 

Kleine Küchenzeile 

Kleine Küchenzeilen sind eine praktische Küchenart für eine limitierte Anzahl an Quadratmetern. Sie bieten in der Regel alles, was man in einer Küche braucht: Herd, Backofen, Kühlschrank, Spülbecken, Kochfelder und Arbeitsplatte. Der Vorteil bei der Küchenzeile ist, dass alles kompakt nebeneinander an der Wand montiert wird und du in der Regel zwischen vorkonfigurierten Küchenzeilen auswählen kannst.

Winkelküche

Winkelküchen werden auch als L-Form Küchen oder Eckküchen bezeichnet. Die Anordnung von zwei Küchenzeilen über Eck ist platzsparend und bietet im Vergleich zu anderen Küchen mehr Stauraum. Neben einer großen Arbeits- und Abstellfläche sind insbesondere auch kurze Arbeitswege ein Vorteil der Winkelküchen. L-Küchen eignen sich für viele Räume und lassen sich gut kombinieren.

Schrankküche

Unter Schrankküchen versteht man kleine Einbauküchen, die auch als Pantry bezeichnet werden. Mit ihnen lässt es sich auf kleinstem Raum kochen. Wie ihr Name schon sagt, verbirgt sich die Küche kompakt in einem Schrank. Sie gilt als kleinste Form der Einbauküche und findet in allen Räumen mit wenigen verfügbaren Quadratmetern ihren Platz. Mit der Schrankküche ist Kochen auf kleinsten Flächen möglich, wenngleich der Stauraum und die Abstellfläche hier sehr überschaubarist. 

Miniküche 

Miniküchen sind kompakte Küchenblöcke und werden auch als deren Miniaturform bezeichnet. Die Miniküche lässt sich schnell aufbauen und integriert die wichtigsten Elektrogeräte. Man kann sie sich als eine aufs Wesentliche reduzierte Küchenzeile vorstellen. Als Kompaktküche ist die Miniküche sowohl im privaten als auch im gewerblichen Bereich recht beliebt. Für die Montage sind oft nur ein passender Wasser- und Stromanschluss nötig. 

Kreative Tipps für mehr Stauraum in deiner kleinen Küche 

Kleine-Kueche_Einfuegen2

Gerade in kleinen Küchen ist es wichtig, genug Stauraum zu schaffen. Mit den folgenden Tipps kannst du mehr aus deiner Küche herausholen: 

  • Werde kreativ und denke out-of-the-box 

  • Nutze Ecken und Nischen und optimiere dein Stauraumangebot 

  • Integriere Karussell-Elemente in Eckschränken sorgen für mehr Platz 

  • In Nischen machen sich Apothekerschränke besonders gut 

  • Mit Wandregalen lassen sich auch die Seitenwände optimal nutzen 

  • Verwende Schrankelemente, die sich komplett ausziehen lassen 

  • Wenn es in der Breite fehlt, verwende hohe Schränke 

  • Mit tiefen Arbeitsplatten erzeugst du größere Ablageflächen für Küchenmaschine, Kaffeeautomat und Co. 

 

Kleine Küche mit passenden Geräten einrichten

Da der Platz in kleinen Küchen begrenzt ist, müssen die passenden Geräte mit Bedacht gewählt werden. Es gibt dabei absolute Must-haves, aber auch Geräte, die nicht unbedingt sein müssen.  

Welche Geräte gehören in deine kleine Küche? 

Gerade weil der Platz in einer kleinen Küche oft knapp ist, gilt es, mit Sorgfalt die passenden Geräte auszuwählen. Diese sind aus unserer Sicht Kühlschrank, Herd, Backofen und Geschirrspüler. Sie werden oft direkt in die Einbauküche eingebaut. So bleibt Platz, die wichtigsten Kleingeräte auf der Arbeitsfläche oder in alternativem Stauraum unterzubringen. Sicherlich musst du bei der Einrichtung deiner kleinen Küchen Prioritäten setzen. Wenn es dir schwerfällt, dabei auf Küchengeräte zu verzichten, hier unser Tipp: Wähle, soweit möglich, eine kleine Gerätevariante, um Platz für eine größere Anzahl zu schaffen. Bei vielen Geräten gibt es Größen speziell für kleine Küchen. Eine weitere Option stellen Schranklösungen dar, die mit Auszügen arbeiten und Küchengeräte platzsparend in verschließbaren Elementen verstauen. 

Kleine-Kueche_Einfuegen3

Einrichtungs-Tipp: Schranklösungen für Geräte 

Es gibt einige gute Schranklösungen für Küchengeräte, damit diese weniger Platz einnehmen. Arbeiten die Schranksysteme mit stabilen Auszügen, können Küchengeräte platzsparend in verschließbaren Elementen verstaut werden. Wichtig ist es dabei immer, die Schranktiefe richtig auszunutzen. Mit Aufbewahrungssystemen, die sich an Schienen aus dem Schrank ziehen lassen, nutzt du Stauraum optimal. Aber auch ein Eckschrank mit Karussell-Einlagen macht Raumnutzung effizienter. Vereinzelt gibt es Hersteller, die Schränke mit elektrisch ausfahrbarem Einlegeboden anbieten. Diese Option erleichtert den Alltag ungemein und ist ein erster Ausblick auf die Welt von morgen. 

 

Kleine Küche mit Essplatz einrichten

Auch in kleinen Küchen darf der Essplatz nicht fehlen. Die Form des Tisches sollte sich dabei am Grundriss der Küche orientieren, um den vorhandenen Platz optimal auszunutzen.Wir geben dir nun Tipps und Ideen, damit du in deiner Küche nicht auf einen Esstisch verzichten musst. 

Kleine-Kueche_Einfuegen4

Kleine Küche mit passendem Esstisch einrichten

Es muss nicht immer gleich ein ganzer Esstisch sein. Du kannst beispielsweise eine Bartischnutzen, um einen kleinen Essbereich zu schaffen. Runde Tische bieten sich generell bei wenig Platz an. Ist in der Küche noch eine Ecke oder eine Nische frei, kannst duüber Eck beziehungsweise in der Nische einen Essplatz einrichten.Entscheide dichfür einen Sockeltisch. Bei ihm stehen keine Eckbeine im Weg, weswegen er mehr Platz für Stühle bietet. Egal, ob du eine runde oder eckige Tischvariante wählst: Mehr Sitzplatz erhältst du, wenn einen erweiterbaren Tisch kaufst, bei dem du je nach Personenanzahl mehr Tischfläche ein- oder ausklappen kannst.  

Kein Platz für den Esstisch: 3 Tipps 

Du hast keinen Platz für den Esstisch? Auch hier haben wir passende Lösungen parat.  

  • Wenn in deiner Küche eine Kücheninsel integriert ist, kannst du einen Tresen verwenden, der sich als sogenannte „Bar-Konsole“ in eine Seite der Küchentheke integrieren lässt. Schnell und kostengünstig hast du so einen kleinen Essplatz mit ein bis zwei Barhockern geschaffen. 

  • Auch Fensterbänke sind tolle Plätze für Essbereiche. Erweitere deine Fensterbank zu einem kleinen Tisch oder passe eine T-förmige Tischfläche vor dem Fenster ein. Nutze Barhocker beziehungsweise Klappstühle zum Sitzen. Auch hier gibt es hübsche Design-Varianten, die sich optimal in moderne Küchen einfügen. 

  • Klapptische sparen Platz und können je nach Bedarf zum Einsatz kommen. Es gibt schöne Modelle, die sich samt Stühlen komplett flach gegen die Wand klappen lassen und Modelle, dieformschön und schlank im Raum stehen. Bei den Wand-Klapptischen ist dabei die Tischplatte mit Scharnieren an der Wand zu befestigen. Entscheidest du dich für eine Variante, bei der die Stühle nicht ebenfalls in der Wand integriert sind, bieten sich Klappstühle an, die du bei Nichtgebrauch jederzeit wegräumen kannst. 

In einige Küchen können zudemausziehbare Schiebetische eingebaut werden. Diese lassen sich schnell ausfahren und können, wenn sie nicht benötigt werden, einfach wieder im Korpus der Küche verschwinden.  

Kleine Küche einrichten: So wirkt sie größer  

Kleine-Kueche_Einfuegen5

Es gibt Gestaltungsmittel, die eine kleine Küche größer wirken lassen. Von den richtigen Farben, über Materialien, das ideale Licht, bis hin zum passenden Bodenbelag haben wir einige Tipps für dich aufbereitet. 

Welche Farbe passt in kleine Küchen?

Mit den richtigen Farbenwirkt deine Küche größer. Vor allem Weiß schafft Weite in Räumen. Aber auch helle Farben an Wänden und Küchenfronten sind optimal. Sie sorgen für ein freundliches Ambiente und machen den Raum einladender. Eine moderne Hochglanzfront verstärkt den Eindruck von Weite ebenso wie das richtige Licht.  

Welche Materialien passen in kleine Küchen? 

Wie bei den Farben empfehlen wir für kleine Küchen helle Materialien, die eine freundliche und moderne Anmutung haben. Auf eine Küche in dunklen Farben und aus schweren Materialien wie Massivholz solltest du in kleinen Räumen verzichten. Besser geeignet sind helle, leichte Materialien. Wir empfehlen dir, vor allem reflektierende Materialien wie Hochglanz und Glas zu nutzen. Schlichte, klare Fronten bringen zudem Ruhe in den Raum. 

Welche Bodenfließen für kleine Küchen? 

Auch bei Bodenfliesen gibt es große Unterschiede. Muster wirken unruhig und sollten nur verwendet werden, wenn du eine helle Wandfarbe verwendest. Je kleiner die Küche ist, desto größer und heller sollten die Fliesen ausfallen. Wähle eine traditionelle Fliesenform wie bspw. rechteckige Fliesen, denn je ausgefallener einer Fliese geschnitten ist, desto weniger eignet sie sich in kleinen Räum 

Passt Deko in eine kleine Küche? 

Dekorationsgegenstände sind tolle Gestaltungsmittel. Auch in kleinen Räumen können sie ihre Wirkung entfalten. Überlade deine Küche aber nicht damit und arbeite mit wenigen Lieblingsgegenständen. Neben beweglichen Dingen sind auch eine ansprechende Wandgestaltung und Wandregale Hingucker, die ein besonderes Ambiente in deine Küche zaubern. Daneben sorgen auch Textilien wie Kissen, Geschirrtücher und Tischsets für das gewisse Etwas. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Erlaubt ist, was gefällt! 

 

Kleine Küche einrichten: 7 praktische Tipps für den Anfang 

Gute Planung ist die halbe Miete. Erhalte hier noch einmal die wichtigsten Tipps zusammengefasst, damit du viel Freude mit deiner kleinen Küche hast: 

  • Mache dir Gedanken über die optimale Küchenform. Wähle die Option, die für deinen Grundriss passend ist. 

  • Achte auf ausreichend Stauraum und Arbeitsfläche. 

  • Arbeite mit einheitlichen Fronten als Gestaltungsmittel. 

  • Schiebetüren sparen Platz, den du für andere Einrichtungsgegenstände, wie beispielsweise einen kleinen Esstisch nutzen kannst. 

  • Beschränke dich bei der Anzahl an Küchengeräten auf die wirklich notwendigen. 

  • Arbeite mit Farben und Licht, um deine Küche optisch größer wirken zu lassen. 

  • Für Ruhe und Weite sorgen geschlossene Regale und clevere Aufbewahrungsmöglichkeiten. 

 

Kleine Küchen haben einen besonderen Charme. Mit dem richtigen Einrichtungskonzept kannst du ein einzigartiges Wohnfühlambiente schaffen, das nicht auf Funktionalität verzichten muss. Passende Teppiche sorgen für Gemütlichkeit und komplettieren die Kücheneinrichtung. Eine tolle Auswahl an modernen Design-Teppichen für Küchen jeder Größe findest du in unserem Onlineshop. Lass dich inspirieren und mache deine Küche zu einem Lieblingsort! 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.